Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Blog der Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Präsentation: Romantik Hotels

Hinterlasse einen Kommentar

Wir beginnen wieder mit einer neuen Serie! Diesmal geht es um Päsentationen, die unsere Studierenden im Fachbereich Deutsch/Kommunikation gehalten haben.

Dazu zunächst mal allgemein: In der Disziplin Deutsch/Kommunikation beschäftigen wir uns mit Themen, die beruflich unmittelbar relevant sind. Dazu gehören z. B. die betriebliche Pressearbeit, das Erstellen von Mailings, das verkaufsorientierte Texten von Hotelbriefen, aber auch neuere Formen der Kommunikation (Social Media) und viele weitere Themen.

Ganz wichtig für angehende Führungskräfte ist natürlich auch die Fähigkeit, eine überzeugende Präsentation vorzubereiten und durchzuführen. Dieses Thema besprechen wir zunächst im Unterricht sehr ausführlich, so dass alle das Handwerkszeug für eine Präsentation erhalten.

Und dann geht’s los: Jeder entscheidet sich für ein Thema seiner Wahl (nicht ganz frei, sondern in einem gewissen Rahmen), recherchiert für dieses Thema und trägt es dann vor. Dabei gilt ein Zeitrahmen von mind. 30 und max. 45 Minuten.

Nun sollen die Präsentationen nicht unbedingt den Charakter von „Klassenzimmer-Referaten“ haben. Deswegen sind bestimmte Vorgaben zu erfüllen. Der Referent spricht nicht als Schüler, sondern in einer bestimmten beruflichen Position zu einem entsprechenden Publikum im Rahmen eines dazu passenden Anlasses. Jeder hat vorweg diese Situation zu bestimmen und seine Präsentation darauf auszurichten. Dazu gehören auch Überlegungen wie: Adressatenanalyse, Ziele der Präsentation, professioneller Medieneinsatz usw.

Zadra_PräsDas ist für alle nicht ganz so einfach. Und wenn es soweit ist, gibt es doch ein mehr oder weniger stark ausgeprägtes Lampenfieber. Das ist normal und muss auch sein. Dazu kommen dann vielleicht noch unvorhergesehene Pannen während der Präsentation vor  – da heißt’s dann flexibel reagieren.

Jetzt aber zur heutigen Präsentation. Gehalten hat sie Sonja Zadra aus und in der Klasse FS 1. Ihr Thema: Die Romantik Hotels & Restaurants Europa.

Sie spricht als Marketingleiterin im Hauptsitz der Romantik Hotels Europa vor angehenden Hotelbetriebswirten, die sich nach der Schule selbständig machen wollen. Hauptziele ihrer Präsentation sind: die Teilnehmer überzeugen von der Konzeption der Romantik Hotels und aufzeigen, warum es sich lohnt, dieser Kooperation beizutreten.

Als Sekundärziele hat sie festgelegt:

Auch als Angestellter für Romantik Hotels zu arbeiten ist eine Bereicherung und für angehende Betriebswirte erstrebenswert. Für die spätere berufliche Zukunft ist es wichtig, sich auf dem Markt auszukennen und zu wissen, welche Betriebe vertreten sind und wer die Romantik Hotels sind.

Und hier die Gliederung ihrer Präsentation:

  1. Wer sind wir? – Abgrenzung zu anderen Hotelketten und USP’s
  2. Die geschichtliche Entwicklung in den wichtigsten Etappen
  3. Wer sind unsere Gäste?
  4. Unsere Klassifizierungen
  5. Unsere Marketing-Aktivitäten
  6. Das Aufnahme-Procedere
  7. Rechte und Pflichten als Mitgliedshotel
  8. Beiträge: Was kostet mich Romantik?
  9. Unsere Vision bis 2017

Die eingesetzten Folien können Sie sich hier ansehen. Sie wurden von ppt konvertiert zu pdf.

Folien zur Präsentation“Romantik Hotels“ von Sonja Zadra (pdf, 4,5 MB)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s