Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Blog der Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Hotelbesuch: Schloss Elmau

Hinterlasse einen Kommentar

Schloss Elmau

Schloss Elmau

Das Schloss Elmau Luxury Spa & Cultural Hideaway war schon öfter Ziel unserer Exkursionen. Es ist ja auch immer einen Besuch wert. Und wenn man es noch nicht kennt, ist man doch überrascht: über die einzigartige Lage, das Ambiente und das Angebot in diesem *****Sterne-Hotel. Kürzlich konnte sich unsere FS 1F mit ihrer Klassenlehrerin Maike Nölck selbst ein Bild machen. Empfangen und betreut wurden sie von Nikolai Bloyd, dem General Manager, der sich viel Zeit für die Gruppe nahm.

Daniela Hipp aus der FS 1F hat ihre Eindrücke aufgeschrieben:

Gegen 11 Uhr trafen wir im Schloss ein. Am Eingang wurden wir höchstpersönlich vom General Manager Nikolai Bloyd in Empfang  genommen. Gespannt standen wir in der Lobby und sammelten unsere ersten Eindrücke. Als erstes fiel mir eigentlich auf, dass nichts so war wie erwartet. Die Damen am Empfang trugen kein Kostüm, sondern Outfits, die Kimonos gleich kamen. Das lockerte sofort die Atmosphäre. Wir begannen den Rundgang im Wellnessbereich und zogen durch das ganze Schloss. Besonders fiel auf, dass in den Zimmern/Suiten nicht im Geringsten die zu erwartende „Neueste Technik“ anzutreffen war. Im Gegenteil – es war sehr gemütlich eingerichtet mit einem kleinen Fernseher und einem schönen Blick auf die Bergwelt. Herr Bloyd erklärte uns auf unser Erstaunen, dass Schloss Elmau mehr Wert drauf lege, die Gäste nach „draußen“ zu bringen und sie von dem riesigen Angebot Gebrauch machen zu lassen.

Nach der Führung wurden wir eingeladen, im „Teesaal“ einzukehren um einen Tee oder Kaffee zu trinken. Dort konnten wir uns nochmals alle gewonnenen Eindrücke durch den Kopf gehen lassen, und Herr Bloyd beantwortete geduldig alle unsere Fragen. Eine der ersten Fragen, die sich auftaten, war : „Wie lautet denn die Philosophie vom Schloss Elmau?“ Die Antwort war auf der ersten Blick erstaunlich „normal“. Er sagte: „Unser Ziel ist die Gästezufriedenheit!“ Es ging mir durch den Kopf. Wie sieht denn die perfekte Zufriedenheit aus? Sollte das nicht unser aller Ziel sein? Er sagte: „Man muss jeden Tag ein bisschen besser werden, jeder einzelne Mitarbeiter ist dafür verantwortlich, nur dann kommt die „ehrliche“ Freundlichkeit und Zufriedenheit beim Gast an.“ Ein Satz, den man sich zu Herzen nehmen sollte! Vielen Dank für diese interessanten Eindrücke !

Herzlichen Dank an Daniela Hipp für den Bericht und an Herrn Nikolai Bloyd für die Zeit und die Gastfreundschaft!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s