Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Blog der Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Turin: Terra Madre und Salone del Gusto 2016 … Vol. 1

Ein Kommentar

banner.jpgLiebe Freunde der Hotelfachschule Garmisch Partenkirchen,

wir präsentieren unsere Berichterstattung von der 7. Terra Madre und dem  11. Salone del Gusto 2016 live aus Turin.

Wir sind Martin Platzer und Julian Daniel, zwei Studierende der Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen, und in den nächsten fünf Tagen haben wir das Privileg und Vergnügen euch als rasende Reporter und Delegierte von Slowfood Deutschland die Genusswelt der Slow Food Gemeinde näher zubringen.

Wir.jpgMartin Platzer und Julian Daniel

Was ist Slow Food? Terra Madre?

Slow Food ist eine Vereinigung von Menschen, die durch Förderung von Landwirtschaft, Fischerei und artgerechter Viehzucht die Bewahrung der Geschmacksvielfalt und Regionalität als Ziel hat.

Durch verschiedene Aktionen, z.B. die Arche des Geschmacks, werden fast ausgestorbene Nutztierrassen und handwerklich hergestellte Lebensmittel erhalten. Frei nach dem Motto: „Essen, was man retten will!“

Die Terra Madre ist ein Netzwerk aus 150 Nationen, die alle auf verschiedene Weise mit regionalen Projekten aktiv sind, um unser Lebensmittel-System von unten zu ändern.

Dieses Netzwerk ist auf Initiative des Vereins Slow Food entstand, um eine Plattform zum Kennenlernen für nationale und internationale Produzenten zu schaffen. Der Erfahrungsaustausch hilft lokale Problemlösungen an anderen Orten wiederholbar zu machen.

Projektbeispiel: Tausend Gärten in Afrika

Anreise nach Turin

Unsere Fahrt beginnt an der Hofa Garmisch, früh Morgens um 8 starten wir bei regnerischem (typischen) Garmischer Wetter.

Unsere Fahrer Klaus Perovec und Nicole Haury-Perovec, putzmunter um diese unheilige Zeit…

Ja, Schule beginnt normalerweise um 8, aber fit ist da noch keiner 😉

Die Fahrt ging über den Brenner nach Südtirol und als Einstimmung begrüßte uns die Sonne mit steigenden Temperaturen.

Beim ersten Stop gab es den heiß ersehnten Cappuccino, als Muntermacher und einen Fahrerwechsel.

Nach weiteren sechs Stunden Fahrt erreichen wir Turin. Nach einer kurzen orientierungslosen Phase gelangen wir dann doch an unser Ziel. Die Registrierung der deutschen Delegation, wo wir von Mariusz offiziell begrüßt wurden und unsere Pässe bekommen.

nationen.jpgListe der ca.140 vertretenen Nationen

Gastfamilie

Nach kurzer Einführung und den wichtigsten Infos geht’s in die Delegiertenkantine zum frühen Abendessen. Hier gibts Couscous-Salat, italienische Salami, Pasta und Hühnchen, wieder sehr feine Sachen.

Hier treffen wir auch zum ersten Mal auf viele der 160 Nationen, was die Spannung für morgen hoch treibt.

21:30 Uhr:  Nach einer Stunde Verspätung geht die Fahrt zu unserer 50 km entfernten Gastfamilie los. Italienische Organisation in ihrer vollen Blüte. 🙂

00:30 Uhr wir sind endlich angekommen… Nach einem kurzen Abendessen und einer guten Flasche Rotwein beenden wir unser heutige Reise und freuen uns morgen darauf den Tag mit einer Stadtführung durch Turin zu starten.

PS: Sorry, wenn wir unregelmäßig schreiben, wir arbeiten noch am Internet! 🙂

Text und Fotos: Martin Platzer, Julian Daniel

 

Advertisements

Ein Kommentar zu “Turin: Terra Madre und Salone del Gusto 2016 … Vol. 1

  1. Hört sich ja nach richtig trockener Arbeit an…und wenn die Orga slow ist: SLOW FOOD – SLOW DOWN ! Passt doch. Buon divertimento!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s