Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen

Blog der Hotelfachschule Garmisch-Partenkirchen


Hinterlasse einen Kommentar

Videos der Tourismuswerbung Schweiz

Der neue Spot, mit dem die Schweiz Werbung macht für ihr schönes Land, ist einfach zu schön. Die Botschaft „Wir tun alles für perfekte Wanderferien“ wird so humorig und spannend verpackt, dass man bis zum Schluss dabei bleibt. Der Spot wurde auf der Startseite von myswitzerland eingebaut und zieht dort gleich alle Blicke auf sich. Hier ist er:

Ebenso pfiffig war schon vor einem Jahr die Aktion der Schweizer Felsenputzer:

Hintergründe zu den Felsenputzern finden Sie hier.

Die TV-Spots des Kantons Graubünden haben schon Kultstatus erreicht. Hier ein Beispiel mit den sprechenden Steinböcken. Deutscher Text unter dem Video:

  • Schau, schau, schau, jetzt musst du schauen! Jetzt kommt wieder einer!
  • Ja, schon wieder einer!
  • Ein Krampf hat er, ne!?! Heieiei, schau, wie er kämpfen muss!
  • Kämpfe, kämpfe, komm!
  • Ein ganz roten Kopf hat er, der arme Kerl!
  • Das soll ihm doch nichts ausmachen!
  • Aber ein teuers Fahrrad hat er, na!?!
  • Ja, ein teures hat er!
  • Karbon statt Kondition, na du! Hopp, hopp!
  • Hopp!

Weitere Videos aus der Schweiz gibt es auf graubündentv.com.

Kennen Sie auch pfiffige, kreative Werbespots von Tourismusregionen? Dann bitte einen Hinweis im Kommentar – danke! Und viel Spaß beim Anschauen!

Advertisements


Ein Kommentar

Die Felsenputzer in der Schweiz

Marketing_NotizDass die Schweiz ein sauberes Land ist, wussten wir ja schon immer. Aber dass die Eidgenossen jetzt auch noch ihre Felsen putzen – das ist doch ein Aprilscherz, oder?

Tatsächlich hat „Schweiz Tourismus“ am 1. April eine äußerst clevere und pfiffige Aktion gestartet:

Der 1. April als Lancierungsdatum gab uns erhöhte Aufmerksamkeit sowie viele crossmediale Möglichkeiten“, so Schweiz-Tourismus-Marketingleiter Rafael Enzler. [Quelle]

So wurde das offizielle Vereinsvideo der Schweizer Fensterputzer ins Netz gestellt; mit einem sagenhaften Erfolg! Nicht lange nach der Veröffentlichung war der Clip bereits Kult und über 100 Millionen Mal angeklickt worden. Dazu kamen dann noch launige Interviews (wie hier im Tagesanzeiger) und weitere Presseveröffentlichungen. Und die offizielle Website des Felsenputzer-Vereins durfte natürlich auch nicht fehlen.

Insgesamt ein schönes Beispiel für eine gelungene Werbekampagne, in der die Möglichkeiten des Internet hervorragend genutzt wurden. Und hier natürlich noch das Video:

Über die Felsenputzer siehe auch hier. [Glückwunsch-Blog]
Und auch auf Twitter sind sie zu finden: http://twitter.com/felsenputzer